Curriculum Vitae

Alina Skomorokhova: geboren 1970 in der Ukraine, verheiratet, 2 Kinder. Ausbildung: 1987-1993 Studium am staatlichen medizinischen Institut Tscherniwzi, Diplom-Heilkunde; Weiterbildung: 2001-2005 Studium an der Universität für Management und Rechte Chmelnyzkyj, Diplom-Rechtswissenschaft. Beruflicher Werdegang: 1996-2000 – Pulmanologin im städtischen Krankenhaus Chmelnyzkyj, 1997-1998 – Komerzdirektorin im gemeinsamen italienisch-ukrainischen Unternehmen „Italokeramik“. Seit 1998 – Mitgründerin & Geschäftsführerin des speziellen metallurgischen verarbeitenden Unternehmens TIN IMPEX (gegründet 1998 vom gleichnamigen deutschen Unternehmen TIN IMPEX ltd), das sich mit der Verarbeitung und Herstellung von Bunt- und Eisenmetallen beschäftigt. Heutzutage ist die Jahresleistung des Unternehmens ca. 5000 Jahrestonnen, 20-jährige Berufserfahrung beim Produktionsexport in Europa und Asien, Produktzertifizierung auf höchstem Niveau (ISO-9001: 2009/ISO 9001: 2008 IDT), 2 moderne deutsche Laboratorien von Firma „SPECTRO AnalytikalInstruments“; langjährige Zusammenarbeit mit Branchen-Mammutbetrieben in mehr als 10 europäischen Ländern. Seit 2012 – Mitgründerin der Energieerzeugungsunternehmen von Sonnenkraftwerken, Gesamtleistung 30 MW; seit 2015 – Mitglied des Industriellen- und Unternehmerrates der Ukraine; seit 2018 – Mitgründerin der Internationalen Vereinigung von ukrainischen Frauen (MOSHU), Botschafterin der internationalen Frauen-Botschaft von Unternehmerinnen; seit 2019 – Mitglied bei Bund der Steuerzahler der Ukraine; Wirtschaftsberaterin des Präsidenten vom ukrainischen Jugend-Weltkongreß; Vorstandsmitglied des Industriellen- und Unternehmerbundes im Gebiet Chmelnyzkyj; Friedensbotschafterin. Für ihr Hochprofessionalismus, internationale Orientierung sowie für die Wohlfahrtstätigkeit wurden Frau Alina Skomorokhova zahlreiche staatliche Auszeichnungen verliehen : Orden der Fürstin Olga, Orden für erfolgreiche Arbeit; Diplome und wertvolle Geschenke vom Präsidenten und Kabinett der Ukraine. Sie ist Laureatin des Nationalpreises „Jahresmensch 2018“ in der Nominierung „Unternehmer“.